Home Events Kolomna 2008

KOLOMNA 2008

E-Mail Drucken

082008-057Nachdem die Idee Mitte 2007 eine Reise in die östlichen Gebiete Europas geboren und Kolomna in Russland als Ziel ausgewählt wurde, ging es nach reichlicher Vorbereitungszeit am 16.08.2008 mit einer Reisegruppe von 26 Personen um 01:00 Uhr vom Flughafen Berlin-Schönefeld los. Ankunft nach 2:15 Flugzeit auf den Flughafen Scheredmedyevo, wo wir von Olga der Dropzone-Managerin in Empfang genommen wurden, Wetter zu diesem Zeitpunkt… “Weltuntergang über Moskau“. Egal, Bus besteigen und los nach Kolomna, dass ca. 100 km vom der Hauptstadt Moskau entfernt liegt. Schon während der Fahrt bekam man die ersten Eindrücke von Land und Leuten, z.B. das aus einer zweispurigen Strasse ganz schnell drei weitere Fahrspuren hinzukommen und das in einer Fahrtrichtung, über die Gerüche im Transportmittel lasse ich mich jetzt nicht aus. Nach reichlich Verzögerung durch etliche Staus und einer Gesamtfahrzeit von etwa 4 Stunden kamen wir reichlich erschöpft auf der Dropzone an. Erst wurde das Gepäck verstaut und dann ging es zum Rundgang auf der Base, wobei der erste Eindruck schon überwältigte, eine Menge Leute am Platz. Jetzt begann der allgemeine Papierkrieg, persönliche Daten, Enthaftung für den Sprungbetrieb, usw., danach ging es zum Rigger der alle Systeme begutachtete und sein o.k. gab.

img_0138Langes warten schloss sich nun an, denn wir benötigten noch eine Platzeinweisung vom Chef, um am Sprungbetrieb teilnehmen zu dürfen. Als diese erteilt wurde konnten wir uns das erste mal manifestieren, … Load-Nr. 71…, ohne Worte. An diesem Tag wurden insgesamt 106 Loads realisiert und das mit 4 sich ständig im Betrieb befindlichen L-410, aller 7 Minuten ein Absetzvorgang, so etwas hat von uns noch keiner erlebt, ebenfalls kommt eine MI-8 zu Einsatz. Die nächsten Tage wurden kräftig ausgenutzt um sich bei allerschönstem Wetter an den russischen Himmel befördern zu lassen, so dass am Ende unserer Reise ca. 700 Absprünge durch unser springendes Personal zu verbuchen waren.

img_1372Vor Ort war alles was man benötigt, Gastronomie, Dusche, WC, wobei man bedenken sollte das die Preise für Essen und Trinken, Übernachtung genau dem westlichen Standart entsprechen, also nichts mit Billigurlaub in Russland. Der Platz wird professionell betrieben, hervorragendes LO, Manifest und eine unglaubliche Disziplin am Schirm, wie sie in Deutschland zu suchen ist. Bei Verstößen gegen die geltenden Regeln gibt es „Anschiss“ und bei Unbelehrbarkeit die rote Karte.

Auf jeden Fall ist eine Reise nach Kolomna zu empfehlen, man lernt neue Dimensionen kennen.

img_1363Ich danke an dieser Stelle unserem Cheforganisator Benni, Ronny für den Bus, sowie allen Mitreisenden, wir sehen uns zur Aftershow-Party in Merseburg.

 

 

 

 

 

P.S.: Nehmt genügend Imodium-Akkut mit, Ihr werdet es nicht bereuen. :-))

Sprungjubiläum:

  • 1600 Claudi
  • 1000 Peti
  • 900 Tilo
  • 700 Uwe
  • 400 Torsten
  • 200 Caro
  • 200 Rene
  • 200 Ralf
erster Video »
 
 

Facebook Like

Counter

mod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_countermod_vvisit_counter
mod_vvisit_counterheute134
mod_vvisit_countergestern111
mod_vvisit_counterdiese Woche134
mod_vvisit_counterletzte Woche872
mod_vvisit_counterdiesen Monat1300
mod_vvisit_counterletzten Monat3701
mod_vvisit_countergesamt593621

Update Time

Last: 24.11.2017 21:08.